Bergische Trilogie vom 31. Mai bis 4. Juni 2016 (Di.-Sa.)

    Bunte Kirchen im Bergischen Land

    Achtes Festival in Zusammenarbeit mit den Evangelischen Kirchengemeinden Müllenbach, Wiedenest, Marienhagen, Marienberghausen und Lieberhausen

    Bunte Kirche Lieberhausen -

    Bunte Kirche Lieberhausen

    Mit jährlich wechselnden Beiträgen aus Kunst, Geschichte, Literatur oder Musik lässt das Festival die Bunten Kirchen mit ihrer Geschichte leben­dig werden. An fünf Abenden stellen wir Ihnen diese besonderen Kirchen in ihrer Beziehung zum Bergischen Land und in ihrer Bedeutung für die Region vor. Zugleich wird aber auch die Unterschiedlichkeit und Eigenart einer jeden einzelnen Kirche deutlich.

    Die vergleichsweise kleinen und schlichten Kirchen überraschen durch eine farbenprächtige Ausmalung, die zur Bezeichnung „Bunte Kirchen“ geführt hat. Als „stumme Predigt“ dienten die Bilder der Unterweisung der ländlichen Bevölkerung. Welche Kenntnisse haben wir über die wirtschaftliche Situation des Bergischen Landes im Mittelalter? Was ist über die musikalische Gestaltung der Gottesdienste bekannt? Welche Probleme entstehen bei der aktuellen Restaurierung der Wandmalereien? Spirituelle Impulse, kunstgeschichtliche Erläuterungen, musikalische Impressionen und Begegnungen bringen die Botschaften der Kirchen nun wieder zum Klingen.

    Studienkonferenz am 11. Mai 2016 (Mi.)

    Kirche – eine attraktive Arbeitgeberin?

    Mitarbeitergewinnung durch Employer Branding

    Kirche - eine attraktive Arbeitgeberin? -

    Kirche - eine attraktive Arbeitgeberin?

    Für die Kirche ist es schwieriger geworden, talentierte und qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu finden, die sich mit ihr und ihrem Auftrag identifizieren können und wollen. In den pastoralen Arbeitsfeldern verschärft sich die Situation, weil die Studierendenzahlen an den Theologischen Fakultäten und Fachhochschulen sinken. Für andere Berufsgruppen wie Verwaltungs- und Finanzexperten, Juristen, Sozialarbeiter, Ärztinnen, Pfleger, Erzieherinnen, ... steht die Kirche in starkem Wettbewerb mit anderen Arbeitgebern.

    Wie kann die Kirche auf diese Situation angemessen reagieren? Welche Maßnahmen können ihr durch das Employer Branding empfohlen werden, das die Entwicklung zu einer glaubwürdigen, authentischen und attraktiven Arbeitgebermarke als Ziel hat? Welche Botschaften müsste die Kirche stark machen, um als interessante Arbeitgeberin wahrgenommen zu werden?

    In Zusammenarbeit mit Zentrum für angewandte Pastoralforschung, Bochum, und dem Verband der Diözesen Deutschland, Bonn, laden wir Sie herzlich ein, diese Fragen in der Thomas-Morus-Akademie Bensberg zu diskutieren!

    Dr. Benedikt Jürgens,
    Zentrum für angewandte Pastoralforschung (ZAP), Bochum

    Frank Vormweg,
    Verband der Diözesen Deutschland (VDD), Bonn

    Dr. Wolfgang Isenberg,
    Thomas-Morus-Akademie Bensberg

    Ausstellung mit dem Künstler Philip Wolf

    Atemlos. Detailliert. Bildreich.

    Die Suche nach verlorenen Zusammenhängen

    Philip Wolf -

    Philip Wolf

    Mit Philip Wolf kommt ein junger Künstler mit großer Schaffenskraft nach Bensberg. Oft malt er gleichzeitig an mehreren Bildern in seinem Atelier auf Mallorca. Seine Werke sind immer riesig, sehr filigran und detailliert – Feinheiten, die sich aber oft mit zunehmender Entfernung verlieren. Seine variationsreichen Themen, die er detailliert ausführt, sind verschachtelte Immobilien, Architekturensembles oder Kopfmenschen, inspiriert auch durch längere Reisen nach Indien, Nepal, Thailand, Kambodscha, Vietnam und Laos.
    Die Thomas-Morus-Akademie holt Philip Wolf nach Bensberg, wo er zum ersten Mal in Deutschland ausstellt.

    Die Ausstellung bietet Gelegenheit den Künstler und seine Werke aus nächster Nähe kennenzulernen.

    Ein Katalog zur Ausstellung, der mit Texten von Professor Dr. Frank Günter Zehnder in das Werk des Malers einführt und Einblick gibt in die Arbeitsweisen und Themen, erscheint in Kürze.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

    Thomas-Morus-Akademie Bensberg
    Overather Straße 51-53
    51429 Bergisch Gladbach
    Telefon +49 (0) 22 04/40 84 72
    Telefax + 49 (0) 22 04/40 84 20
    akademie@tma-bensberg.de

    Informationen zum Ausdruck

    URL der Seite: http://www.tma-benbserg.de/?oid= 2

    Druckdatum: 05.05.16 (Thu), 03:01:11